30 Mai
2012
Posted in: Balkon
By    No Comments

So wird Ihr Balkon toll!

Nicht jeder hat das Glück, einen Garten sein Eigen zu nennen. Doch auch ein Balkon kann zu einer Wohlfühloase werden. Spätestens,  wenn es draußen sonnige 25°C sind, sollte man das Kleinod eines jeden Mieters, aus dem Winterschlaf befreien. Selbst mit einem kleinen Budget, lässt sich ein gemütliches Ambiente schaffen.

Als erstes sollte man sich Gedanken über einen Sichtschutz machen. Bei Mietwohnungen sollten man darauf achten, dass sich der Sichtschutz wieder leicht entfernen lässt ohne Spuren am Geländer oder Hauswand zu hinterlassen. Am besten eignen sich dafür Bambusmatten oder Umspannungen, die es in vielen Farben und Muster gibt. Für den seitlichen Sichtschutz dienen u.a. Rankspaliere, die eventuell befestigt werden müssen. Falls das der Fall sein sollte, müssten Sie das mit Ihrem Vermieter klären. Schnell wachsende Kletterpflanzen können dabei auch sehr hilfreich sein. Denn nichts kann eine Entspannung mehr stören, als neugierige Blicke.

Moderne Neubauwohnungen haben meist einen gefliesten Balkonboden und dann stellt sich die Frage nicht, wie man seinen Fußboden verschönern muss, als wenn es sich um einen schon abgeplatzten Betonboden handelt. Auch hier kann Abhilfe geschaffen werden, mit Holzfliesen oder die preiswertere Variante des Kunstrasens.

Je nach Geschmack, sollten die Balkonmöbel ausgewählt werden. Auch hier ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vom Strandkorb über Cafehaus-Möbel, Geflechtmöbel, Kiefernmöbel oder „einfache“ Kunststoffmöbel. Sie bestimmen Ihren eigenen Stil. Soll es etwas mediterran werden, sind Terrakottatöpfe ein Muss.

Je nach Einrichtung können Sie dann Ihre Blumen auswählen. Egal, ob Kunterbunt oder Ton in Ton. Die beliebtesten Balkonpflanzen sind Geranien, Petunien oder Begonien.

Für ein schönes und gemütliches Ambiente am Abend, sorgen Solarleuchten, die man in die Blumenkästen stecken kann.

Freie Flächen auf dem Boden, können mit größeren Töpfen auf rollbaren Untersetzern aufgestellt werden. Vielleicht sogar mit Obstpflanzen, die ebenfalls ein Urlaubsfeeling aufkommen lassen. Mit Hängeampeln wird das Ganze abgerundet.

Für den Südbalkon wäre ein Sonnenschutz eine echte Wohltat. Hierfür dienen Sonnenschirme oder Markisen. Sollten Sie keine Genehmigung vom Vermieter für eine Markise bekommen, dient auch ein Sonnensegel. Jetzt noch ein paar Dekoartikel vom Windlicht bis zur Fackel, dann kann der Sommer kommen.